Ordination Dr. Dieter Michael Schmidt

<< zurück

Rezension


Fachlexikon Toxikologie
Stichworte aus den Bereichen Pharmazie, Biologie, Pflanzenschutz, Medizin und Chemie
Ecomed Verlag, Landsberg
ISBN 3-609-69170-0


Das Buch hat sich viel vorgenommen, soll es doch aus all den oben angeführten Bereichen stichwortartige Informationen liefern, will es doch jedem Spezialisten aus seinem Fach verständlich bleiben und dennoch aus dem verwandten Fach berichten und will es doch zuletzt Experten ansprechen, die eher systematische Bücher lesen gelernt haben. Und: alphabetische Stichwortverzeichnisse sind mehr etwas für Laien oder für Leute, die zu faul sind, sich in ein systematisches Werk, wie es sich gehört, zu vertiefen.
Gerade deswegen hat es mich gereizt, dem Buch eine Chance zu geben, die es voll genützt hat: es ist tatsächlich lesenswert, sehr brauchbar und kann durch gezielte und nicht übermäßig gesetzte Querverweise ausgezeichnete Systematik bieten. Bereich Biologie – oft gibt es Fragen zu der Giftigkeit von Pflanzen (Dieffenbachia), Pilzen (hervorragende Farbtafeln), die ich bisher in verschiedenen Werken suchen mußte – hier habe ich alle beieinander. Neugier: welches Gift hat die Aum-Sekte in Tokio verwendet? Und oft suche ich für einen Text oder einen Artikel eine kurze, prägnante Definition oder tabellarische Erklärung, dies ist hier in lobenswerter Weise gelungen und auch optisch gut gemacht.
In der täglichen Praxis werden dem Arzt manchmal fachfremde oder exotische Fragen gestellt, Fragen, die ihren Anlaß aus Boulevardpresse oder den beliebten medizinischen TV-Shows nehmen, auf diese konnte ich in der Erprobung des Lexikons recht gut antworten und sie solcherart parieren, will doch der Patient nicht selten das Wissen seines Arztes auf die Probe stellen. Gewußt wo: das offene Geheimnis als Resümee des sturen Lernens im Studium.
Und noch ein Vorteil liegt in der ausführlichen Ausschreibung und Erklärung der bei Klinikern immer beliebteren Abkürzungsmanie. Wer täglich mit EHEC, LOAEL oder SVOC zu tun hat, diktiert das auch, die Sekretärin versteht nicht richtig, die Korrektur übersieht es und der arme Praktiker ärgert sich und schämt sich sogar noch seiner Unwissenheit. Es kann doch nicht so schwer sein: jedes Textverarbeitungsprogramm macht es möglich, Abkürzungen zu speichern, die beim Antippen der ersten Buchstaben das ganze Wort ausschreiben.
Zusammenfassend ist dieses Fachlexikon Toxikologie ein ausgezeichnetes Werk für den praktisch tätigen Arzt, der sich gern auch über seinen Fachbereich hinauslehnt und rasche, einfache Hilfe bei komplizierten Fragen schätzt.

weitere Rezensionen...

Mein neues Buch jetzt bestellen:

Buch 'Im Wartezimmer bitte Lächeln'

Per Mail bestellen

Schnell finden: