Ordination Dr. Dieter Michael Schmidt

31. 05. 2003

Die zweiten Gesundheitstage in Eberndorf 2003

Die zweiten Gesundheitstage in Eberndorf 2003

Die zweiten Gesundheitstage in Eberndorf 2003

Die zweiten Gesundheitstage in Eberndorf 2003

Die zweiten Gesundheitstage in Eberndorf 2003

Die zweiten Gesundheitstage in Eberndorf 2003

Die zweiten Gesundheitstage in Eberndorf 2003

Am Freitag und Samstag, 23. und 24. Mai, fanden zum zweiten Mal die Gesundheitstage statt, diesmal organisiert vom Verein Gesundheitstage Kärnten.

Offizielle Eröffnung am Freitag durch den Vizebürgermeister SR Gottfried Wedenig, Direktor der Hauptschule Eberndorf, weiters durch den Direktor der RAIKA, Herrn Franz Riegel und mich als Koordinator.

Das Thema Diabetes wurde vielschichtig erläutert von Dr. Erich Baumann aus Kühnsdorf, immer kollegial und aus dem Stand zu einem ausgezeichneten Referat bereit: er berichtete über die Geschichte und die Epidemiologie der Zuckerkrankheit. Dr. Baumann war in seiner Ausbildungszeit lange im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in St. Veit an der Glan, dieses Spital stand heuer im Mittelpunkt, da alle weiteren Referenten von dort kamen.

Die liebenswerte und kluge Gösselsdorferin Dr. Hildegard Tscharf zeigte, wie Diabetes erkannt wird, Dr. Harald Oschmautz, ein Bleiburger, warnte vor den Spätschäden und es gelang ihm dennoch, positiv zu motivieren.

Nach der Pause, man konnte sich von Frau Leni Baumann und von meiner Assistentin, Frau Elisabeth Juratsch, den Blutzucker bestimmen lassen, sprach mein lieber Kollege und Freund, Dr. Ingo Wachernig, über die Verhaltensfehler beim Essen und die Sicht des Mayr-Arztes zum Diabetes.

Letztes und wichtigstes Referat war jenes von Dr. Robert Wagner, den ich bei der Geriatrie-Ausbildung kennen- und schätzen gelernt habe, über die faszinierenden künftigen Möglichkeiten der Therapie, etwa das zu inhalierende Insulin oder die Insulinpumpen.

Samstag war Lauftag, es drehte sich alles um den Sport, mit tollen Referenten wie dem Vizepräsidenten der Ärztekammer, Dr. Robert Schmidhofer und dem Olympiasieger von 1976, Dr. Karl Schnabl (www.sport-medizin.at), der das Institut für Sportmedizin am LKH Klagenfurt leitet, die beide zahlreiche Anfragen aus dem Publikum beantworten konnten.

Nach der Pause Gymnastik und Super Volltanken mit Energie und Motivation durch den unvergleichlichen Willi Pinter (wpinter@sikla.at), gefolgt von einem Bericht über meine Erfahrungen beim Lauftreff.

Beim abschließenden Lauftreff am frühen Abend vor der Hauptschule wurde erst aufgewärmt und dann als Test ein Kilometerlauf absolviert. Zu unserer besonderen Freude war eine Dame aus Klagenfurt extra noch einmal angereist, um das Laufen zu erlernen.

Lesen Sie in unserem alten Archiv über die Gesundheitsmesse 2002




Mein neues Buch jetzt bestellen:

Buch 'Im Wartezimmer bitte Lächeln'

Per Mail bestellen

Schnell finden: