Ordination Dr. Dieter Michael Schmidt

09.11.2018

Abbau von Bürokratie?

Abbau von Bürokratie?
Bürokratie-Abbau

Das Zurückfahren von Beschränkungen, die Auflösung von IND-Labels, die komplette Auflösung aller Bewilligungen, das Ersetzen der Ampeln – grün, hellgelb, dunkelgelb, hellrot und dunkelrot durch zwei simple Rubriken: zahl ma – zahl ma net,

• stört das Geschäft der Kommissionen und Arbeitskreise, in denen Funktionäre, Beamte und Experten beraten, welche Medikamente, Heilbehelfe und Hilfsmittel wie zu bewilligen wären und mit welchen Hinweis- und Regeltexten,

• stört empfindlich das Geschäft der Software-Firmen, die monatliche Updates einspielen lassen, denen jede neue Einschränkung hochwillkommen ist; am längsten dauert das Einspeisen von Hinweis- und Regeltexten,

• stört das Geschäft der Chef- und Kontrollärzte, die jeden Wundverband am PC beurteilen und weitere Informationen anfordern können, die Regeltexte überprüfen dürfen, das ABS bedienen und ihre erlernten Ökonomie-Prinzipien anwenden,

Ich liebe Verschwörungstheorien!

Dabei haben die Krankenkassen doch seit Jahren einen riesigen Datenberg, in dem jedes Rezept, jede Verordnung, jede Über- und Einweisung problemlos jedem einzelnen Arzt zugeordnet werden kann, also eine lückenlose Bewachung ermöglicht und so jede Überschreitung der Regeln erkannt werden kann. Mehr Vertrauen stört wiederum das Geschäft der Evaluierer, Qualitätskontrollore und Ökonomisten. Aber: Misstrauen schadet dem Misstrauenden mit Sicherheit mehr als dem Misstrauten!

Dr. Dieter Michael Schmidt, Eberndorf Oktober 2018


Weitere Artikel zum Stichwort 'Bürokratie' suchen...  Weitere Artikel zum Stichwort "Bürokratie": Suchen...



Mein neues Buch jetzt bestellen:

Buch 'Im Wartezimmer bitte Lächeln'

Per Mail bestellen

Schnell finden: