Ordination Dr. Dieter Michael Schmidt

20.02.2008

Wie gehts der Luft in Klagenfurt?

Wie gehts der Luft in Klagenfurt?
Was tut sich in der Völkermarkterstrasse in Klagenfurt?

Das österreichische Umweltbundesamt hat 2005 und 2006 im Auftrag des Landes Kärnten die NO²-Situation an der Meßstation Völkermarkterstrasse, beim Elisabethinen-Krankenhaus erhoben. Dies, weil es immer wieder zu Überschreitungen kam und man wissen wollte, was Massnahmen bessern könnten. Der Anteil des NO² am Gesamt-NO steigt in ganz Österreich, weil Dieselfahrzeuge mehr werden. Auch in Klagenfurt trifft den Strassenverkehr die Hauptlast als Verursacher der NO²-Emissionen, in der Innenstadt sind die Busse erhebliche Beteiligte. Im Übrigen ist das nichts ganz Neues, haben doch die gleichen Autoren in einem Bericht 2001 schon ähnliche Meßdaten und Vorschläge vorgelegt: http://www.umwelt.ktn.gv.at/luft/Berichte/Bericht_Klagenfurt.pdf

Die beste Umstellung, damit es weniger NO² gibt, und das in Nasenhöhe von Buggy-Kindern, wäre die Umrüstung der Stadtbusse auf EURO 5 und die Sperre der Burgggasse.

Andere Vorschläge des Umweltbundesamtes sind – eh bekannt und dennoch fast umstürzlerisch –
  • Raumplanung: wohin mit Einkaufstzentren und Gewerbegebieten?
  • Verkehrsplanung: Beschränkungen von Geschwindigkeit, EURO 0,1,2-Autos und Durchfahrten, mehr Radwege, mehr öffentlicher Verkehr
  • Steuer: abhängig vom Schadstoffausstoß, Citymaut wie in London und Stockholm.
    • Und dann versteckt:
      • Abschaffung der Verpflichtung zur Errichtung von Einstellplätzen und Garagen, eine Revolution der berühmten Kärntner Bauordnung!
      • Anordnung aller Parkplätze bei Haltestellen des öffentlichen Verkehrs!
      • Autofreie Zone innerhalb des Ringes, erlaubt sind nur Fußgänger, Radfahrer und öffentlicher Verkehr!
      • Sichere Abstellplätze für Fahhräder vor Arbeitsstätten, Schulen, Einkaufsmöglichkeiten, ich würde Krankenhäuser ergänzen!

      WOW! UFF!

      Nun werden Land und Stadt sich heftig streiten, wer zuerst verbessern darf, welche Massnahme (Maß und nehmen!) schnell gemacht werden muss, die Ärztekammer jedenfalls freut sich für die rasche Änderung im Sinne der Vorsorge für die Atem- und nicht Abgaswege der Klagenfurter.


      Artikel in der Ärztezeitung als PDF

      zur Webseite der Ärztekammer  zur Webseite der Ärztekammer

      Weitere Artikel zum Stichwort 'Luftgüte' suchen...  Weitere Artikel zum Stichwort "Luftgüte": Suchen...



Mein neues Buch jetzt bestellen:

Buch 'Im Wartezimmer bitte Lächeln'

Per Mail bestellen

Schnell finden: