Ordination Dr. Dieter Michael Schmidt

14.10.2007

Streik der Ärzte?

Streik der Ärzte?
Das berichtet die "Kärntner Woche":

„Wir wollen nur erhört werden!“

Der Bezirksärztevertreter Dieter Schmidt aus Eberndorf wird wie seine Kollegen im Bezirk ebenfalls am 8. November streiken. Grund dafür ist die Schaffung ambulanter Versorgungszentren

Jauntal. Am 8. November treten die Ärzte in den Streik. Grund dafür ist die geplante Schaffung von ambulanten Versorgungszentren. „Dadurch darf sich der Patient den Arzt nicht mehr aussuchen“, erklärt Bezirksärztevertreter Dieter Schmidt aus Eberndorf.

Den Streik begründet der Arzt damit, „bei Gesprächen nicht eingeladen worden zu sein“ und das Mitspracherecht vermisst zu haben. „Derzeit sieht es so aus, dass vier Kollegen an diesem Tag ihren Dienst nur mit den nötigsten Arbeiten versehen werden“, so Schmidt. Er verspricht, dass trotz des Streikes die Patienten keinen Nachteil erleiden. Die Patienten werden am Postweg über den Bereitschaftsdienst informiert.

Die Ärzte bleiben in Streikbereitschaft. „Werden wir nicht erhört, sollen weitere Maßnahmen folgen“, verrät Schmidt. Als „Worst Case“-Szenario würden die Ärzte die Kassenverträge zurücklegen, Patienten müssten für die Behandlung in die eigene Brieftasche greifen. „Solche Zentren sind in anderen Ländern wie England gescheitert. Dort gibt’s Probleme mit Operationsterminen, wodurch die Ärzte mit Bestechungsversuchen konfrontiert werden“, sagt Schmidt.

Wahlärztin Helene Domej wird nicht streiken: „Ich habe am 8. November für meine Patienten geöffnet. Wie meine Kollegen entscheiden werden, kann ich nicht sagen. Das bleibt ihnen überlassen.“


zur Webseite der Kärntner Woche  zur Webseite der Kärntner Woche

Weitere Artikel zum Stichwort 'Ärztestreik' suchen...  Weitere Artikel zum Stichwort "Ärztestreik": Suchen...



Mein neues Buch jetzt bestellen:

Buch 'Im Wartezimmer bitte Lächeln'

Per Mail bestellen

Schnell finden: