Ordination Dr. Dieter Michael Schmidt

16.09.2005

Das Rennmännle

Die Geschichte des legendären Rennmännle (hier auf der Homepage links oben zu sehen) beginnt in einer langweiligen Unterrichtsstunde irgendwann in den Alt-68-Jahren und hat daher einen revolutionären Hintergrund: zum Davonlaufen, der Eilmarsch durch die Institutionen oder so ähnlich.

Der Name ist alemannisch, ein lieblicher badischer Dialekt, das reicht als Erklärung.

Urheberrechte sind unklar, erfunden habe es der Helmut, oder wars doch der Günter? Ersterer ist jetzt studierter Architekt und freischaffender Künstler, zweiterer ein Hochschulprofessor für Wasserbautechnik, daher neige ich dazu, dem Helmut, dem etwas eigenwilligen, die Schöpfung des "Rennmännle" zuzuschreiben, zumal er es beim letzten Klassentreffen fehlerfrei und ohne lang zu denken nachzeichnen konnte.

Wir haben dann Variationen aller Art gezeichnet: weiblich, sportlich, bärtig, rasend oder schleichend. Mein Sohn Michael hat ihm mein Konterfei als Karikatur verliehen und auf Homepage, Briefen und Präsentationen als Logo manifestiert.




Mein neues Buch jetzt bestellen:

Buch 'Im Wartezimmer bitte Lächeln'

Per Mail bestellen

Schnell finden: